Möchten Sie zur mobilen Version wechseln?

Headway Steuerberatung GmbH

Steuerliche Neuerungen 2021

Bild

STEUERLICHE NEUERUNGEN 2021

EINKOMMENSTEUER

Pauschale Gewinnermittlung für Kleinunternehmer

Einnahmen-Ausgaben-Rechner können für Einkünfte aus selbstständiger Arbeit oder gewerblicher Tätigkeit die pauschale Gewinnermittlung in Anspruch nehmen. Ausgenommen sind Gesellschafter-Geschäftsführer, Aufsichtsräte und Stiftungsvorstände.

Die Umsätze aus allen Betrieben zusammen, dürfen nicht mehr als € 35.000,- betragen. Entnahmen bleiben davon unberücksichtigt. Auslandsumsätze sowie bestimmte unecht steuerbefreite Umsätze bleiben ebenso außer Acht. Ein einmaliges Überschreiten der Umsatzgrenze um nicht mehr als 15% innerhalb von 5 Jahren wird vom Finanzamt toleriert.

Betriebsausgaben können dann pauschal mit 45% (ab 2021 höchstens aber € 18.900,-) bzw. bei Dienstleistungsbetrieben mit 20% des Nettoumsatzes (ab 2021 höchstens aber € 8.400,-) angesetzt werden. Neben den Pauschalsätzen können nur mehr Sozialversicherungsbeiträge sowie Reise- und Fahrtkosten abgezogen werden. Der Gewinngrundfreibetrag steht ebenfalls zu.

UMSATZSTEUER

Reparaturdienstleistungen

Seit 01.01.2021 unterliegen Reparaturdienstleistungen betreffend Fahrräder, Schuhe, Lederwaren, Kleidung und Haushaltswäsche (z.B. Bettwäsche, Tischdecken, Vorhänge,…) einem ermäßigten Steuersatz von 10%.

Sonstige Änderungen

  • seit 01.01.2021 gilt das Vereinigte Königreich als Drittland
  • für Lieferungen und innergemeinschaftlichen Erwerbe von Schutzmasken gilt ab dem 23.01.2021 bis 30.06.2021 ein Umsatzsteuersatz von Null
  • die Lieferung, der innergemeinschaftliche Erwerb und die Einfuhr von COVID-19-Impfstoffen oder COVID-19-In-vitro-Diagnostika sowie eng damit zusammenhängende Leistungen sind ab dem 01.01.2021 bis 31.12.2022 echt umsatzsteuerbefreit
  • der Umsatzsteuersatz für Waren der monatlichen Damenhygiene aller Art wurde ab 01.01.2021 von 20% auf 10% reduziert
  • der ermäßigte Steuersatz für Gastronomie, Beherbergung, Kunst und Kultur gilt bis 31.12.2021
  • für Zeitungen und andere periodische Druckwerke sind aber ab 01.01.2021 wieder 10% Umsatzsteuer in Rechnung zu stellen
  • für ab 15.01.2021 in Österreich erworbene Kraftstoffe können Unternehmer aus dem Drittland keine Vorsteuerrückerstattung mehr geltend machen

Quelle: ÖGSW – Klienteninfo 01/2021

zurück zur Übersicht

Headway Steuerberatung GmbH

+43 1 535 80 80
+43 1 535 80 80 888

Top